Family Trust erwirbt alphaQuest

Family Trust Beteiligungsholding erwirbt die Mehrheit am Ulmer IT Dienstleister alphaQuest. Ursprünglich als Systemhaus gegründet hat sich alphaQuest unter der Geschäfts­führung von Dr. Christian Wagner zu einem hoch­spezialisierten Anbieter für Data Analytics, Business Analytics und Software Engineering entwickelt. Aus den zwei Standorten Ulm und Berlin heraus werden mit über 50 Mitarbeitern renommierte deutsche Konzerne und Mittel­ständler betreut. alphaQuest ist ein führender Anbieter von hochwertigen Beratungs­dienstleistungen entlang der Data-Science-Wertschöpfungs­kette mit Fokus auf Daten­management und Business Intelligence bis hin zur Modellierung komplexer mathematischer Modelle (Predictive Analytics).

Family Trust erwirbt alle Anteile des Firmen­gründers und bisherigen Mehrheits­eigentümers André Probst, der mit Vollzug der Transaktion aus dem Unternehmen ausscheidet. Gleichzeitig geht der Minderheits­gesellschafter Dr. Christian Wagner eine signifikante Rück­beteiligung ein und wird weiterhin als Geschäfts­führer die Entwicklung von alphaQuest verantworten.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem mehrheitlichen Erwerb der alphaQuest im fragmentierten IT Dienstleistungsmarkt ein sehr innovatives und leistungsstarkes Ankerinvestment tätigen konnten und nun gemeinsam mit dem Management den Gruppenaufbau im Rahmen einer Buy & Build-Strategie forcieren können. Hierzu werden aktuell bereits weitergehende Gespräche geführt.“, erklärt Carsten Abdel Hadi, Partner bei Family Trust.