Investmentfokus

Family Trust investiert branchenunabhängig in mittelständische Unternehmen.
Mittelstand

Family Trust erwirbt branchen­unabhängig Mehrheits­beteiligungen an profitablen mit­telstän­dischen Firmen mit Unternehmens­sitz im deutschsprachigen Raum. Unser Anspruch ist es, gemeinsam mit dem Management Wachstums­potentiale zu iden­tifizieren und durch die Umsetzung von Zukaufs­strategien Marktführer zu entwickeln.

Beteiligungsanlass

Unsere Investitions­strategie eignet sich besonders für Beteili­gungs­­anlässe, die operative unter­­neh­merische Kom­­petenz und Leidenschaft erfordern: Alters­bedingte Nachfolge­rege­lungen, die Umsetzung von Buy & Build Konzepten in fragmentierten Märkten oder Aus­gliederungen aus einem Konzern­­verbund. Bei Neugründungen engagieren wir uns jedoch nicht.

Eckdaten

Wir prüfen Investitions­möglichkeiten individuell, wünschenswert sind mehrere der folgenden Kriterien (als PDF):

  • Jahresumsatz EUR 5 bis 75 Mio.
  • Profitables Geschäftsmodell, etablierte Marktposition und Kundenbasis
  • Potential für attraktive Zukäufe / Branchenkonsolidierung
  • Kapitalbedarf bis zu EUR 30 Mio.

Partnerschaftliche Zusammenarbeit

Respektvoll – Engagiert – Sympathisch
Nachfolgen
Family Trust unterstützt Unternehmer im Rahmen von Nachfolge­regelungen bei der Realisierung von im Betrieb gebundenen Vermögen. Dabei reichen die Möglich­keiten von einem Komplett­verkauf mit sofortigem Ausscheiden aus der Geschäfts­führung und der Rekrutierung von externen Managern bis zum teilweisen Ausstieg oder der Neuordnung der Gesellschafter­struktur, verbunden mit einer Rückbeteiligung am Unternehmen. Diese ermöglicht Unternehmer­familien längerfristig mit dem Unternehmen verbunden zu bleiben und an der weiteren Entwicklung teilzuhaben. Family Trust steht dabei auch komplexen Lösungs­ansätzen offen gegenüber.

Buy & Build Konzepte
Bei der Finanzierung von Buy & Build Konzepten durch Family Trust wird in fragmentierten Märkten eine starke Unternehmens­gruppe durch eine hohe Anzahl an Zukäufen aufgebaut. Die Etablierung von Shared Services und die Standardisierung von Prozessen schafft Verbund­vorteile ohne die lokale Entscheidungs­kompetenz im Tages­geschäft einzuschränken. Wir reservieren bereits beim Einstieg ausreichend finanzielle Mittel für weitere Zukäufe und unterstützen sowohl bei der Suche nach geeigneten Firmen als auch bei der Umsetzung der Transaktionen und Realisierung der Verbund­vorteile. Dieses Konzept bietet sich vor allem für Unternehmer im Rahmen von Wachstums­finanzierungen ihrer Unternehmen oder für erfolgreiche Branchen­manager an, die mit Family Trust ihre „eigene“ Firma aufbauen möchten.

Management Buy-Outs
Family Trust begleitet engagierte Management Teams beim Übergang von der Tätigkeit als angestellter Manager in die Selbständigkeit in Form eines Management Buy-Outs. Dabei bieten wir Management Teams eine partnerschaftliche Eigenkapital­beteiligung zu Vorzugs­konditionen an. Darüber hinaus unterstützen wir die Firmen bei der Umsetzung von Wachstums­strategien mit Kapital für Zukäufe sowie mit unserem operativen Know-How bei der Hebung von organischen Wachstums­optionen und operativem Verbesserungs­potential.

Konzernausgründungen
Das Family Trust Team verfügt über umfangreiche Erfahrungen beim Erwerb von Tochter­gesellschaften oder Unternehmens­teilen von Konzernen und größeren mittelständischen Unternehmen. Diese Ausgliederungen erlauben dem Management, unabhängig und frei von konzern­politischen Rahmen­bedingungen das volle Potential der Unternehmen zu realisieren. Dabei beraten wir die Unternehmen bei der Transformation in eigenständige mittelständische Unternehmen (bspw. beim Aufbau einer stand alone-fähigen Unternehmens­struktur unter Beibehaltung langfristiger Liefer- und Leistungs­beziehungen mit der ehemaligen Mutter).

Beteiligungen

Aktiv von Family Trust betreute Firmen
  • Dietsch Polstermöbel

    Branche: Hersteller von Polstermöbeln
    Land: Deutschland
    Transaktionstyp: Nachfolge
    Erwerb: in 2019
    Mitarbeiter: 190
    Umsatz: 35 Mio. EUR

    Die Dietsch Firmengruppe ist ein vollintegrierter Polstermöbel­produzent, der mit knapp 200 Mitarbeitern die gesamte Wertschöpfung von Design über Gestellbau bis hin zu Polsterei in einer der modernsten europäischen Polstermöbel­produktionen abdeckt. Joachim Dietsch erwarb im Jahr 1990 den einstigen Familienbetrieb von der Treuhandanstalt zurück und baute diesen gemeinsam mit Ehefrau Hella Dietsch und den Söhnen Jörk und Mathias neu auf. Heute ist das Unternehmen bei Endkunden und im Fachhandel bekannt für exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis „Made in Germany“ und wurde als Mitglied der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel wiederholt für seine herausragende Qualität mit dem „Goldenen M“ ausgezeichnet.

    Family Trust hat im Rahmen einer vorgezogenen Unternehmens­nachfolge die Mehrheit am Traditions­unternehmen erworben, inkl. aller Liegenschaften und Produktions­stätten im thüringischen Springstille bei Erfurt. Die Mitglieder der Gründerfamilie Dietsch (in der dritten und vierten Generation) leiten auch zukünftig das operative Geschäft der Gesellschaft und bleiben am Unternehmens­erfolg beteiligt. Family Trust unterstützt die Internationalisierung des Vertriebs und die Weiterentwicklung von Produkt­innovationen.

    Dietsch Polstermöbel
    Beteiligungen
  • Alma Packaging AG

    Branche: Hersteller von Kunststofffolien
    Land: Schweiz
    Transaktionstyp: Nachfolge
    Erwerb: in 2019
    Mitarbeiter: 28
    Umsatz: 20 Mio. CHF

    Alma extrodiert seit mehr als fünf Jahrzehnten in Cormagens, in der Nähe von Fribourg/Schweiz, kundenspezifische Verbundfolien für Lebensmittelverpackungen. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Produktion von maßgeschneiderten Mehrschichtfolien fokussiert, um höchste Qualitätsansprüche im Hinblick auf Hitze- und Druckbeständigkeit, Steifigkeit, Schichtverteilung und Farbgebung zu übertreffen. Alma genießt eine ausgezeichnete Reputation im Markt und ist für führende internationale Lebensmittelkonzerne ein verlässlicher Systemlieferant von Barrierefolien, z.T. weltweit als Single Source Anbieter. Neben klassischen Mehrschichtfolien aus Polystyren und Polypropylen produziert Alma auch biologisch abbaubare Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen.

    Family Trust hat im Rahmen eines Asset Deals alle betriebsnotwendigen Vermögensgegenstände der Alma Extrusions AG erworben, inkl. Liegenschaft und Produktionsstätte mit über 10.000 qm Fläche. Das operative Geschäft wird vom bewährten Management in der neu gegründeten Alma Packaging AG weitergeführt und alle Mitarbeiter wurden übernommen. Family Trust unterstützt den weiteren Kapazitätsausbau am Standort, begleitet die Internationalisierung und die Weiterentwicklung der biologisch abbaubaren Produktvarianten.

    Alma Packaging AG
    Beteiligungen
  • Pertler Gebäudetechnik

    Branche: Handwerksgruppe in den Leitgewerken Sanitär, Heizung, Klima
    Land: Deutschland
    Transaktionstyp: Owners Buy-Out / Buy & Build
    Erwerb: in 2017
    Mitarbeiter: 100
    Umsatz: 20 Mio. EUR

    Die 1984 durch Ernst Pertler gegründete Firma Pertler ist einer der größten Münchner spezialisierten SHK Betriebe. Neben dem klassischen Heizungsbau und Sanitärgeschäft ist Pertler führend in Service und Wartung sowie der Sanierung von Wasserschäden. Der Kundenkreis setzt sich vornehmlich aus gewerblichen Kunden wie Planern, Architekten, Wohnungsbau­gesellschaften und über 100 Hausverwaltungen zusammen.

    Im Rahmen der Strukturierung einer vorgezogenen Nachfolge­lösung hat die Eigentümer­familie Anteile an Family Trust veräußert. Gleichzeitig bleibt Stefan Pertler, der Sohn des Firmengründers, Mitgesellschafter und CEO der Firma. Seit dem Einstieg von Family Trust wurde eine zweite Managementebene mit Bereichs­geschäftsführern installiert, das Aus- und Weiterbildungs­konzept überarbeitet, die Kapazitäts­planung und Personal­beschaffung optimiert und Mitarbeiter angrenzender Gewerke eingestellt, um das angebotene Dienstleistungs­portfolio zu verbreitern und die Wertschöpfung zu vertiefen. Aufgrund des hohen Dealflows in diesem Segment wurden bereits mehrere Add-On Investments realisiert.

    Pertler Gebäudetechnik
    Beteiligungen
  • Hobe Micro Tools

    Branche: Hersteller von Hartmetall-Präzisionswerkzeugen
    Land: Deutschland
    Transaktionstyp: Management Buy-In
    Erwerb: in 2016
    Mitarbeiter: 36
    Umsatz: kleiner 10 Mio. EUR

    Die 1971 in Baienfurt gegründete Hobe GmbH ist heute einer der führenden europäischen Hersteller von Hartmetall-Präzisions­werkzeugen mit Spezialisierung auf die Innenbearbeitungen kleinster Bohrungen. Die von Hobe gefertigten Mikrowerkzeuge werden in den Bereichen Medizintechnik, Feinmechanik und elektronische Komponenten eingesetzt.

    Die Veräußerer, das Geschwisterpaar Hobe, mussten das Unternehmen nach dem Verkauf aus privaten Gründen bereits innerhalb weniger Monate verlassen, Family Trust hat gemeinsam mit dem neuen (externen) Geschäftsführer und Mitgesellschafter Dr. Jens-Jörg Eßer das Managementteam und die Organisations­struktur neu aufgebaut und substantiell in Produktions­kapazitäten und den Aufbau des Direktvertriebs investiert. Seit Übernahme konnte so ein starkes organisches Wachstum realisiert und das Produktprogramm sukzessive erweitert werden.

    Hobe Micro Tools
    Beteiligungen
Geh zurück

Team

Andreas Augustin
Andreas Augustin
Andreas Augustin ist Geschäftsführer und seit dem Jahr 2005 im Beteiligungs­­geschäft aktiv. Vor Gründung von Family Trust leitete er als Sanierungs­experte verschiedene Portfolio­firmen der Orlando Management AG. Davor arbeitete er als Unternehmens­­berater bei der Boston Consulting Group auf Strategie-, Wachstums- und M&A-Projekten.

Andreas ist Diplom-Physiker der Technischen Universität München, war Research Fellow an der Harvard Medical School und hat einen MBA der Stanford Graduate School of Business.
Florian Schepp
Florian Schepp
Florian Schepp ist Geschäftsführer und seit dem Jahr 2002 im Beteiligungs­geschäft und der Vermögensverwaltung tätig. Vor Family Trust hat er zwei Unternehmen mit aufgebaut und zuletzt die Vescore Solutions AG erfolgreich an einen Strategen veräußert. Davor war er Unternehmensberater bei der Boston Consulting Group.

Florian ist Betriebswirt (lic.oec. HSG) der Schweizerischen Universität St. Gallen, hat einen MBA von INSEAD, Fontaineblau und ist CFA Charterholder.

Carsten Abdel Hadi
Carsten Abdel Hadi
Carsten Abdel Hadi ist Geschäftsführer und seit dem Jahr 2009 im Beteiligungs­geschäft aktiv. Vor Family Trust war er im Investment Team der Afinum Management GmbH und der Aurelius SE tätig, wo er über ein Dutzend Transaktionen begleitet hat. Davor war er im M&A Team bei KPMG sowie als Investment­banker bei Jefferies & Company tätig.

Carsten ist Diplom-Betriebswirt der ISM in Dortmund und hat einen MSc. in International Business and Economics der Budapest University of Economic Sciences.
Tobias Fuhrmann
Tobias Fuhrmann
Tobias Fuhrmann ist Geschäftsführer und seit dem Jahr 2008 im Beteiligungs­geschäft aktiv. Vor Family Trust war er als Partner und Vorstand der Orlando Management AG aktiv und verantwortete hier den Bereich Operations. Er war Geschäftsführer mehrerer Portfoliofirmen, u.a. auch Gründungs-CEO der Vivonio Furniture Group. Davor arbeitete er sieben Jahre als Berater bei McKinsey & Co.

Tobias ist Diplom-Bauingenieur der Technischen Universität München und hat einen MBA der IESE Business School Barcelona.
Philipp Westphal
Philipp Westphal
Philipp Westphal ist Investment Manager und seit dem Jahr 2016 im Beteiligungs­­geschäft aktiv. Vor Family Trust hat er für AUCTUS Capital Partners eine Buy & Build Plattform in der System­gastronomie mitaufgebaut und sich hierbei auf Add-On Akquisitionen und den Finanz­bereich fokussiert (AUCTUS Leadership Programm).

Philipp hält einen B.A. in BWL der Universität St. Gallen, einen MSc. in Finance der ESADE und den CEMS Master in International Management (CEMS MIM). Zusätzlich absolvierte er Auslands­­semester an der Harvard University, in Hongkong (CUHK) und in Santiago de Chile (UAI).
Nicolas Barthel
Nicolas Barthel
Nicolas Barthel ist Investment Associate und seit dem Jahr 2019 im Beteiligungs­geschäft aktiv. Vor Family Trust absolvierte er fachrelevante Praktika und fokussierte sich durch seine gesamte akademische Karriere auf den Finanzbereich.

Nicolas hält einen BSc. in International Business der Maastricht University und einen MSc. in Finance und Management der University of St. Andrews. Zusätzlich arbeitete er als Teil seines Studiums in Santiago de Chile, wo er sich auf die Finanzierung von Startups konzentrierte.

Netzwerk

Wir pflegen ein kontinuierlich gewachsenes Netzwerk zu versierten Experten der unterschiedlichsten Fachrichtungen, mit denen wir zum Teil seit Jahrzehnten vertrauensvoll zusammen­arbeiten. Dazu gehören Branchenexperten, M&A Berater, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte, die uns bei Bedarf unterstützen.

Somit steht maßgeschneidert für jede spezifische Beteiligungs­situation ein effizientes und zuverlässiges Team kurzfristig zur Verfügung. Dies gilt sowohl für alle Aspekte einer individuellen Unternehmens­prüfung vor Investition durch Family Trust, als auch für die laufende Betreuung und operative Weiter­entwicklung von erworbenen Unternehmen.

Karriere bei Family Trust

Wir suchen aktuell Mitarbeiter (m/w) für folgende Bereiche:

Aktuelles